Donnerstag, 25. August 2016

Der orthodoxe Putin ???

Putin und die russsisch-orthodoxe Kirche sind eng miteinander verbunden, die russisch-orthodoxe Kirche ist wie eine Staatskirche. Das erklärt auch, wieso Putin alle anderen Glaubensrichtungen nur noch in unterwanderten Kirchen glauben lassen will. 

Aber ist Putin noch christlich-orthodox oder schon islamisch-orthodox ???

Sein neuster antichristlicher Erlass unter dem Deckmantel von "Terror-Bekämpfung", gültig ab 20. Juli 2016, ist:
Der  neue  Artikel  241  im  Gesetz  über  Gewissensfreiheit  definiert "missionarische Aktivität" als unmittelbare oder mediale Verbreitung einer Glaubenslehre unter Personen, die der betreffenden Religionsgemeinschaft nicht angehören, mit dem Ziel, neue Mitglieder zu gewinnen. Erlaubt ist Mission in religiösen Räumlichkeiten, Gebäuden und Anlagen, die im Privatbesitz der Religionsgemeinschaften oder ihnen zu diesem Zweck gemäss Immobilienrecht zur Verfügung gestellt sind, an Pilgerorten, auf Friedhöfen, in Krematorien und in Bildungseinrichtungen, die historisch zur Durchführung religiöser Riten verwendet werden. Ausserhalb dieser Räume soll "missionarische Aktivität" nur noch Personen – darunter auch ausländischen Missionaren – erlaubt sein, die von den offiziell anerkannten Religionsgemeinschaften dazu bevollmächtigt sind und ein von der zuständigen Regierungsbehörde ausgestelltes Dokument bei sich tragen. Bei der Verbreitung religiöser Literatur, Audio- und Videomaterialien muss die Herausgeberschaft deutlich gekennzeichnet sein.
Nicht erlaubt ist missionarische Aktivität in Privatwohnungen und in Räumlichkeiten anderer Religionsgemeinschaften sowie Mission im Namen von gesetzeswidrigen Religionsgemeinschaften, die z. B. zu extremistischen Handlungen aufrufen, zum Bruch mit der Familie zwingen, durch Einsatz von Drogen die Gesundheit gefährden, zum Selbstmord auffordern, Mitglieder zu ihren Gunsten enteignen und zur Verweigerung von Bürgerpflichten anstiften. Die Strafen reichen für Bürger von 5000 bis 50000 Rubel, für juristische Personen von 100000 bis 1 Mio. Rubel.
Das Gesetz ist ohne Konsultation der religiösen Gemeinschaften in Russland formuliert worden. Wenige abmildernde Änderungen wurden erst kurz vor der Abstimmung am 24. Juni angebracht und einzig dem Rechtsdienst der Russischen Orthodoxen Kirche (ROK) zur Begutachtung  vorgelegt. Vertreter von  protestantischen, muslimischen, jüdischen und buddhistischen Religionsgemeinschaften wie auch Religionswissenschaftler und Rechtsexperten haben dieses Vorgehen und die Gesetzesänderungen kritisiert. Während die einen den Gesetzestext als dilettantisch bewerten, empfinden ihn andere als beleidigend, wieder andere fühlen sich an Sowjetzeiten erinnert. (Quelle: RELIGION & GESELLSCHAFT)
Das heisst jeder Christ wird nun registriert und überwacht, bald beginnt damit eine Denunziation, wie es Jesus voraussagte: "Und dann werden viele Anstoss nehmen und einander verraten und einander hassen." (Matthäus 24:10) 

Bereits im 2015 wollte Putin wie im Kommunismus die grossen religiösen Bücher verbieten, darunter auch Tanach, Bibel, Koran, hingegen nicht der Talmud: "Am Mittwoch brachte Wladimir Putin in der Staatsduma einen Gesetzentwurf über ein Verbot ein, die heiligen Schriften der Christen, Muslime, Juden und Buddhisten – Bibel, Koran, Tanach und Kanjur – als extremistisch einzustufen. Der Gesetzentwurf war in seiner Grundstruktur im Vorfeld mit Vertretern der entsprechenden Religionsgemeinschaften abgesprochen worden." (Quelle: RUSSIA BEYOND THE HEADLINES)

Nun gibt es aber eine Meldung, dass Putin Mohammedaner geworden ist. Leider finde ich dazu nur eine türkische Berichterstattung, die ich mit Google übersetzt habe, es könnte somit auch ein Gerücht sein ???
Rus İnterfax haber ajansına atıfta bulunan Rus medyası, Rusya Devlet Başkanı Vladimir Putin’in basın danışmanı Dmitri Peskov’un Putin’in İslamiyeti kabul ettiğini açıkladığını yazdı. (Quelle: ANADOLU)
Die russische Nachrichtenagentur Interfax berichtet an die russischen Medien, dass der russische Präsident Wladimir Putin laut seinem Pressesprecher Dmitri Peskow den Islam angenommen hat.
Putin gibt sich aber sehr islam-freundlich und findet den Islam eine grossartige Religion, zitiert den Koran (den er verboten haben wollte), geht auf die Tataren ein und plappert vom Humanismus und Toleranz im Islam, meint, der Koran lehre Nächstenliebe und Gerechtigkeit:

Video-Titel: 
Putin auf deutsch zum Islam

Auch lässt Putin seinen religiösen Berater, der grosse Imam Ismail Berdiev, öffentlich für das Beschneiden der Frauen werben: "Ismail Berdiev, der Russlands Präsident Wladimir Putin bei Religionsfragen berät, hat mit seiner Forderungen einen Aufschrei ausgelöst. 'Alle Frauen müssen beschnitten sein, damit es auf der Welt kein Verderben mehr gibt,' sagte er und gab dabei zu, dass die weibliche Beschneidung nicht vom Koran gefordert wird." (Quelle: Inselpressse)

Laut "Eichelburg" von "Hartgeld", der nach seinen Aussagen von der Rothschild-Elite gebrieft wird, dient der Islam nur dazu, die europäischen Regenten mittels Volksrevolution zu stürzen, um eine Königsherrschaft zu installieren, dabei ist Putin ein Königsmacher. Dieses Szenario passt so gut zu "Hure und Tier", denn die Hure wird fallen, das Reich bekommt das Tier. Putin könnte vom Huren-System zum Tier-System wechseln. Er wäre nicht der Erste, der die politische Sprengkraft des Islam als das perfekteste Beherrrschungs-Instrument erkennt, auch Hitler war von der islamischen Macht begeistert. Die Soldaten Allahs haben die "göttliche Vollmacht", diese gehen zielstrebig sogar über die eigenen Leichen.

Aber erstaunlich ist nun die politische und militärische Zusammenarbeit von Putin mit Erdogan, das ist eine gefählrich und mächtige Koalition. Das würde auch heissen, wenn Putin in Deutschland einmarschiert, dann kommt er als Mohammedaner mit Mohammedanern !!!

Da ich nicht russisch verstehe, kann ich diese Islam-Anhängerschaft von Putin nicht genauer überprüfen, deswegen ist dieser Bericht zur weiteren Überprüfung gedacht. Wenn ich in russischer Sprache google, so gibt es Videos, die aussagen, dass Putin zum Islam konvertierte, aber ich kann die Aussagen oder Beweise wegen der fremden Sprache nicht überprüfen. Aber Putin könnte sehr wohl, wie viele andere Präsidenten auch, ein Shriner sein.

In diesem russischen Video soll Putin sagen: Путин заявил:"Ислам нужно распространять, а алкоголь уничтожать!!!" Was mit Google übersetzt heisst: "Der Islam sollte verbreitet werden und den Alkohol zerstören !!!"

Video-Titel: 
Путин заявил:"Ислам нужно распространять, а алкоголь уничтожать!!!"

Sobald ich mehr Infos erhalte, werde ich diese hier nachtragen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Putin seine Islam-Anhängerschaft öffentlich machen würde, jedenfalls jetzt noch nicht, das macht er indirekt und in kleinen Schritten. Den christlichen Glauben in der Öffentlichkeit zu verbieten, spricht aber Bände !!!

Und es ist ein Endzeit-Zeichen: "Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt gepredigt werden, zum Zeugnis allen Völkern, und dann wird das Ende kommen." (Mathhäus 24:14)
 

Montag, 22. August 2016

Weekly 34

Video-Titel: 
Die Jugend vor 80 Jahren im Vergleich zur heutigen

Montag, der 22. August 2016
Ein Auszug aus dem Buch "Deutschland in Gefahr" von Rainer Wendt: "Lieber Rechtsstaat, mit dir bin ich fertig, du kannst mich mal"

Und warum nicht gleich auch noch Waffen ??? Notvorrat ist guter Rat, das nun ganz offiziell wegen Terror-Gefahr: Bürger sollen Nahrungsvorräte für den Ernstfall anlegen

Warum wartet Assange zu, braucht er ein OK von oben ??? Wegen den Enthüllungen von Wikileaks im Herbst 2010 kam es zum arabischen Frühling, will er den europäischen Frühling auch noch für sich beanspruchen ??? Also los soll es mit einer Oktoberüberraschung gehen: Assange: Neue Enthüllungen werden Europa erschüttern

Wie geht das ??? Türkei ist sunnitisch, Iran schiitisch ??? Erdogan macht ein Wendemanöver, das wird zu einer starken Russland-Syrien-Iran-Türkei-China-Koalition führen: "Ein türkischer Unterhändler besuchte mehrmals Damaskus, um eine Wiederannäherung an Syriens Regime auszuloten. Regierung in Ankara schwächt Forderung nach Assads Absetzung ab." (Quelle: DIE PRESSE)

Video-Titel: 
Wenn Merkel ihre Geschichten nicht mehr auf die Reihe bekommt...

Lesenswert: Schuld und Erlösung: Auf dem Weg in den therapeutischen Staat

Sehenswert: ZDF zu HAARP Co doch keine Verschwörungstheorie! AUFWACHEN

Dienstag, der 23. August 2016

Donnerstag, 18. August 2016

"Made in Switzerland"

Am Samstag, der 13. August 2016, entfachte ein Täter, angeblich Schweizer, ein Feuer mit Benzin, wobei eine Frau und ein Mädchen in Flammen aufgingen, der Täter stach mit seinem Messer auf die sieben Opfer zu. Der Täter ist an seinen Verletzungen gestorben, ebenso die Frau in Flammen. Mein Beileid an die Opfer, die den Verlauf des Terrors kennen.

War es einheimischer Terror ??? War es islamischer Terror ???

Ich weiss es nicht, aber ich möchte auf die Schwächen der Berichterstattung hinweisen. Um 14:20 Uhr geschah das Terror-Attentat, in den schweizerischen Radio-Nachrichten von 18:00 Uhr wurde noch nicht über die Terror-Tat berichtet. Man bedenke, die Schweiz war mit Terror konfrontiert, das in Terror-Zeiten, das Volk wurde nicht frühzeitig alarmiert.

Erst in den Nachrichten um 19:00 Uhr wurde die Nachricht verlesen, das heisst Bundesbern hatte mehr als drei Stunden Zeit, eine offizille Nachricht zu entwerfen. "Es war ein Schweizer", das war für Bundesbern und die Polizeipresse das Wichtigste mitzuteilen. Ob er Mohammedaner, sogar Islamist oder ISSI-Sympatisant ist, wissen die Schweizer nicht ???

Die Polizeipresse hackte noch nach mit "Täter mit typisch schweizerischem Namen", wie wenn das das Wichtigste wäre. Alle können aufatmen, denn ein Schweizer kann kein Terrorist sein, sondern das ist ein Amokläufer. Zwischenzeitlich wird sein Name mit Simon S. angegeben. 

Da gab es einen Augenzeuge, dessen Aussage geschnitten werden mussten: "In einem Video-Interview hat K. 20 Minuten erzählt, was er erlebt hat. Einige seiner Beschreibungen sind so verstörend, dass 20 Minuten sie aus den Aufnahmen herausgeschnitten hat." (Quelle: 20 minuten) Musste etwa auch das "Allahu Akbar" weg ???

Dieser Augenzeuge trägt ein T-Shirt mit "Paradise 72". Nun das islamischen Bordell-Paradies hat 72 Jungfrauen für die islamischen Märtyrer. Was für ein Zufall !!!


Wie es war, werden wir nicht erfahren. Wir wissen ja, dass schon in Köln mit mehr als tausend Opfer die Polizei und deren Obrigkeit versuchten, zu vertuschen. Es gelang nicht, weil viel zu viele waren Zeugen, die Beweisvideos wurden bei Youtube gelöscht. Aber dieser Sex-Pogrom war eine Nummer zu gross, um das unter Verschluss zu halten.

Die Korruption fängt mit Lügen an, der Verrat ebenso. Die Schweiz hat am Samstag eine grosse Kapitulation erlebt, die Bürger merken es vermutlich nicht einmal. Die Schweiz ist schamatt, denn gleichzeitig gab es einen anderern Vorfall im Zug von Bern nach Zürich. Ein alkoholisierter Mann schlug und würgte seine Frau, in diesm Fall wird die CH-Nationalität nicht genannt. Der Notruf kam gar nicht mehr durch, denn die Bahnpolizei war mit dem Terror in Salez absorbiert und überlastet. Ich wiederhole "überlastet".
Dann habe der Mann diese mehrmals zu Boden geworfen, sie bespuckt, Bierdosen an ihren Kopf geworfen und sie gewürgt. Der schockierte Zeuge wählte auf dem Handy 0800 117 117 – die Notrufnummer der Bahnpolizei – und erhielt minutenlang keine Antwort. "Ich habe mehrere Male angerufen", erzählt er. Es sei immer nur die Stimme ab Band gekommen, in drei Sprachen. (Quelle: 20 minuten)
Die ISIS-Schergen analysieren diese Faktenlage gründlich. Stellt euch nun den islamischen Angriff in der Schweiz vor, die ISIS-Schergen schlagen, stechen und brennen an zehn Orten gleichzeitig zu. Die Bürger werden auf die Hilfe vergeblich warten. Die Schweiz wird einsacken, Hände hochheben und kapitulieren. Der Bürger, schutzlos und hilflos wie er ist, wird die Leichen zählen müssen.

Ein "Schweizer" kann auch ein Konvertit sein. Neuerdings haben wir auch einen "Schweizer" aus Arlesheim, der Bombenmaterial hortete, er ist Mohammedaner, ein Mitglied des radikalen IZRS (Islamischer Zentralrat Schweiz), der Verbindungen zu Islamisten hat:
Er ist bekennender Islamist und nennt sich Abdullah. Der Konvertit, K. C.* (31) aus Arlesheim BL war schon bei der Gründung des radikalen Islamischen Zentralrats Schweiz (IZRS) dabei. Er hatte beim Salafisten-Trüppchen bis 2010 einen Posten als "Minister für Infostände" und gehört heute noch zum inneren Zirkel um Nicolas Blancho (33) und Qaasim Illi (34).
Zu BLICK sagt Abdullah, der Auslöser für die Razzia sei eine private  Facebook-Nachricht nach den Anschlägen in Paris gewesen. "Frankreich hat es verdient. Es sollen noch mehr Anschläge gemacht werden in diesem dreckigen Staat", schrieb C. damals auf seiner Seite, wie die "SonntagsZeitung" publik machte.
Die Beamten fanden in der Wohnung mehr als nur Datenträger mit fragwürdigen Inhalten. "Sie haben auch meine ­Chemikalien beschlagnahmt", sagt K. C. freimütig. Es handle sich um etwa 800 Gramm roten Phosphor, ein hoch brennbares Material. "Nachdem ich den Film 'Tears of Gaza' über den Palästina-Konflikt gesehen habe, begann ich mich für Phosphorbomben zu interessieren", erklärt der IS-Fan.
Er kaufte sich im Internet fast ein Kilo des Stoffs – und experimentierte damit in einem Wald herum. "Das Zeug hat fast eine Stunde lang gebrannt, dabei war es nur eine kleine Menge", sagt der Islamist fasziniert. Zwar könne man mit rotem Phosphor "wohl schon Bomben bauen", räumt C. ein, sein Interesse an diesem Stoff sei aber rein ­wissenschaftlicher Natur. "Ein ­Chemiekasten-Experiment", behauptet er. Er habe Videos der Experimente sogar im Internet veröffentlicht und sei dann aber von Kollegen darauf aufmerksam gemacht worden, dass "dies wohl keine gute Idee sei". (Quelle: Blick am Abend)

Montag, 15. August 2016

Weekly 33

Montag, der 15. August 2016
Das ist Kapitulation vor dem Krieg, wie wir bereits festgestellt haben, sind die Polizisten mit "Kinderpistolen" ausgerüstet: "Auch kritisiert er, 'die Staatsanwaltschaft steht unter der Knute der Politik'. In heiklen Fällen würden lieber die Akten geschlossen, 'bevor die Öffentlichkeit von dem Dreck erfährt, der in ihrer Stadt passiert'. Beweise würden ignoriert oder verschwinden, schwere Straftäter würden reihenweise laufen gelassen." (Quelle: Epoch Times)

Die Schweiz ist ein Wunderland, da gibt es Brandbeschleuniger, der sich von selbst entzündet. Brandbeschleubiger ist ein Fachchargon der Polizei, damit ist Benzin oder Brennsprit gemeint.

Schon in der ersten Meldung von Samstag war "Schweizer Täter" ganz gross geschrieben, das wird wohl im Dikat von oben so mit Rotstift markiert gewesen sein. In jedem Satz ist "Schweizer" zu lesen: "Der 27-jährige mutmassliche Schweizer Täter schüttete eine entflammbare Flüssigkeit aus, welche gemäss Polizei 'in Brand geriet'. Zudem ging der Schweizer mit einem Messer auf Passagiere los." (Quelle: Berner Zeitung)

Nie und nimmer würde es so zu lesen sein, denn das wäre fremdenfeindlich, aber ein Schweizer gehört an den Pranger: "Der 27-jährige mutmassliche Marokkaner schüttete eine entflammbare Flüssigkeit aus, welche gemäss Polizei 'in Brand geriet'. Zudem ging der Marokkaner mit einem Messer auf Passagiere los."

Demnächst gibt es in Köln Äxte, die von selbst zuschlagen: "Im weiteren Verlauf der heftigen Auseinandersetzung gingen die Männer mit Äxten aufeinander los, wie Augenzeugen berichteten." (Quelle: EXPRESS)

Mailand mit seinem Dom ist das christliche Pendent zu Köln: Libyen warnt Italien vor Schläferzelle des IS nahe Mailand

Nebst der Islamophopie gibt es neuerdings die spezielle Türken-Phobie, die Türken-Machos sind da ganz empfindlich: "Sie demütigen uns": Ankaras Aussenminister wirft EU "Türkei-Feindlichkeit" vor

Die Hure reitet das Tier: Breitbart: Islamgelehrter meint, die Migranten wollen Eurabia und die Globalisten wollen mit ihnen den Westen zerstören

Europa ist/war eine Hochkultur ??? Das Video von Europa habe ich schon einmal mit anderem Titel im Blog verlinkt, ich finde es gut, es macht mich wehmütig, deswegen nochmals, aber das Ende kommt, ich denke Europa ist verloren:

Video-Titel-
Unser Europa wird auferstehen NICHT untergehen  

Hier angeblich das Amok-Terror-Täterbild: Der Weg des Bösen

Der Papst wird ihnen die Füsse waschen: Nach der Vertreibung aus Libyen: Terroristen auf dem Weg nach Rom

Dienstag, der 16. August 2016

Donnerstag, 11. August 2016

News zu Chemtrails

Der schweizerische Dokumantarfilm "Overcast" vom Filmemacher Matthias Hancke zeigt auf, welche Chemikalien in den Chemtrails enthalten sind. Die Analyse deckt sich mit der FAGE-Analyse. Diese Chemikalien und Metalle (Giftstoffe) regnet es auch nach unten, das heisst wir nehmen diese Chemikalien mit Wasser und Nahrung auf.

Was die Expertin meint (die ETH-Studie werde ich verlinken, sobald ich diese habe):
Nicht falsch ist indessen, Kondensstreifen als "Chemtrails" zu bezeichnen, da sie nebst Wasserdampf und Kohlendioxid auch Chemikalien aus dem Verbrennungsprozess und vom Abrieb in den Flugzeugmotoren enthalten. Die Abgase des wachsenden Flugverkehrs führen also vielmehr zu einem unbeabsichtigten als zu einem mutwilligen "Klimaexperiment"." Zirren und langlebige Kondensstreifen vermindern die langwellige Abstrahlung von Wärme in den Weltraum, sie wirken also überwiegend wärmend", erklärt Ulrike Lohmann. Bestehende Geoengineering-Ideen zur Abkühlung der Erde beabsichtigten deshalb, Zirren zu reduzieren, und nicht wie mit Kondensstreifen mehr davon zu produzieren.

Die Forderung von Matthias Hancke nach einer unabhängigen und seriösen Messung ist bereits daran, erfüllt zu werden. Im Rahmen einer noch unveröffentlichten ETH-Studie – sie wird dieses Jahr publiziert – wurden auf dem Flughafen Zürich die Abgase dreier verschiedener Typen von Flugzeugturbinen gemessen. Ulrike Lohmann bestätigt, dass die Messungen auch Aluminium und Barium nachweisen. "Barium und Aluminium finden sich im Kerosin und Öl. Aluminium kann zusätzlich vom Abrieb der Turbinen herrühren."(Quelle: Tages Anzeiger)

Video-Ttel: 
OVERCAST Prof. Ulrike Lohmann (deutsch) - Aluminium und Barium im Treibstoff 

Video-Titel: 
Schweizer Chemtrail-Film "OVERCAST" benötigt eure finanzielle Unterstützung

Montag, 8. August 2016

Weekly 32


Montag, der 8.August 2016
Seher Jasper: "Bei Köln wird die letzte Schlacht stattfinden, wodurch der Türke einige Zeit Herrscher über uns wird." (Quelle: Schauungen)

Scharia ist Todesstrafe, das weiss jeder Türke, das weiss jeder Mohammedaner, nur die Siebenschläfer vom Westen wissen es nicht: Massenhysterie und Jubelschreie für Todesstrafe

Gilt das auch für Israel ??? Jüdischer Israel Singer meint: "Es stimmt: Arabische Medien verbreiten die alten antisemitischen Klischees - die Protokolle der Weisen von Zion, die Mär vom blutsaufenden Juden. Aber eben weil dieser Rassenhass nicht neu ist, darf man ihn nicht als arabisches oder muslimisches Phänomen betrachten. Macht aus Einwanderern gute Staatsbürger! Integriert die Muslime, so wie die Juden integriert wurden. Dazu gehört die Erziehung gegen den Antisemitismus - europaweit. Amerika hatte die Ideologie des Schmelztiegels. Europa muss aber multikulturell und multireligiös sein. In einer Welt der Völkerwanderungen und einem Europa der vielen Völker ist der Rassismus nicht nur politisch inkorrekt." (Quelle: DIE WELT)

Zum Überprüfen, der 9. Aw ist ein "Event-Datum": Planned World Depopulation Event on August 14 2016? Georgia Guidestones "Judgement Against Mankind"

Keine Ahnung, ob das so stimmt: Tief in der Nacht: Bundesregierung schleust Flüchtlingsmassen über Flughäfen ein

Das "Einkaufs-Zentrum" für Sturmwaffen: "Sky News investigators travel deep into Romania to meet gun dealers willing to sell military-grade weapons to terrorists." (Quelle: Sky NEWS)

Auch brisant: Öffentlich verschwiegen: "Geheimdienste warnen vor Erdogan & seinen (möglichen) Atombomben!"

Da braut sich was zusammen: Erdogan bei Putin: Der Westen hat uns im Stich gelassen

Dann werden die "Füchtlinge" über die Schweiz kommen: "Ab Herbst soll Österreich seine Grenzen dicht machen. Der Österreichische Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) wolle noch im August eine Notverordnung fertigstellen, um Flüchtlinge an der Grenze zu stoppen." (Quelle: UNSER tirol)

Die Mails von Killary: Julian Assange: Clinton schickte bewusst Waffen an den IS

Dienstag, der 9. August 2016

Donnerstag, 4. August 2016

Trübsal und Trost

Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und ich sah die Seelen derer, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die das Tier nicht angebetet hatten noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand genommen hatten; und sie lebten und regierten mit Christus tausend Jahre.
(Offenbarung 20:4)

Die Offenbarung nennt präzise Enthauptungen, was aufzeigt, wie Recht Jesus hat und haben wird. Noch vor kurzer Zeit waren die Endzeit-Prophezeiungen unfassbar und in weiter Ferne von der Gegenwart. Die Prognose war immer düster. Und nun, wie schnell wir von den brutalen Barbaren eingeholt werden, wie schnell wir in einer abscheulichen Wirklichkeit stecken, weil die Politik total versagt, nicht fähig ist, die Bevölkerung zu schützen. 

Die Enthauptungen haben im Abendland schon stattgefunden, die schwedische Frau im Ikea wurde vermutlich geköpft und im Bataclan gab es Folterungen, Verstümmelungen und Enthauptungen: 
Im Bericht heist es: "Sie (die Täter) sprengten sich nach oben (eine verschlossene Tür wurde aufgesprengt). Es wurden Menschen enthauptet, geschlachtet, ausgenommen. Es gab sexuelle Handlungen an Frauen und Genitalverstümmelungen. Wenn ich mich nicht irre, haben sie die Augen mancher Menschen herausgenommen." (Quelle KOPP ONLINE)
Wie jetzt durchgesickert ist, haben sich im ersten Stock des Klubs unbeschreiblich grausame Szenen abgespielt. Die Islamisten haben ihren Opfern die Augen ausgestochen, sie kastriert, ihnen ihre abgeschnittenen Penisse in den Mund gestopft, Frauen Messer in die Vaginen gerammt. Das wurde verheimlicht, um, wie es der deutsche Innenminister de Maizière ausdrücken würde, die Menschen nicht zu verunsichern." (Quelle: eigentümlich frei)
Der Prisester Jacques Hamel von Saint Étienne wurde nach Zeugenaussagen in die Knie gezwungen, darauf beim Altar enthauptet. Das heisst der Feind schändet mit christlichem Blut christliche Kirchen, das nun in Europa.

 
Aber die bequemen Polit-Systemlinge wollen das Volk nicht warnen, verdrängen und verharmlosen die bittere Realität. Wie gross die Zuversicht nun ist, dass das Ende kommt, mit dem Ende unsere Errettung und Befreiung für die Ewigkeit, denn wir sind nicht für den Zorn bestimmt:
Wieviel mehr werden wir nun, nachdem wir durch sein Blut gerechtfertigt worden sind, durch ihn vor dem Zorngericht errettet werden! (Römer 5:9)
Niemand verführe euch mit leeren Worten; denn um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Kinder des Unglaubens. (Epheser 5:6)
… so weiss der Herr die Gottseligen aus der Prüfung zu erretten, die Ungerechten aber für den Tag des Gerichts zur Bestrafung aufzubehalten … (2. Petrus 2:9)
Petrus schreibt es deutlich, wir werden aus der "Prüfung" errettet, das heisst wir kommen auch in die Prüfung. Ebenfalls im Lukas-Evangelium: "Wenn aber dieses zu geschehen anfängt, so richtet euch auf und erhebet eure Häupter, weil eure Erlösung naht." (Lukas 21:28) Den Anfang werden wir mitkriegen, dann naht die Entrückung, aber eben nicht gleich sofort, sondern "naht". Wir dürfen nicht vergessen, dass die Christen im Nahen Osten schon dermassen leiden, dass ein "wir werden vor der Trübsal entrückt" eine Verhöhnung ist. Wir werden vor dem Zorn Gottes entrückt.

Alle diejenigen, die lehren, die Trübsal dauert fixe sieben Jahren (Darby-Lehre), haben ein Problem mit der Aussage: "Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch errettet werden; aber um der Auserwählten willen sollen jene Tage verkürzt werden." (Matthäus 24:22) Eine Zeit, die fix vorgegeben ist, kann nicht verkürzt werden, das macht keinen Sinn, das ist unlogisch. Das ist auch der Grund, weshalb ich nie sakrosankt mit Jahren argumentiert habe. Wie lange der Zorn Gottes dauert, den wir nicht erleiden müssen, möchte ich einfach offen lassen, er könnte dreieinhalb Jahre dauern, dann würde aber Jesus die Zeit vor dem Zorn Gottes verkürzen, also diese Zeit, wo wir alle in die "Prüfung" kommen, das würde auch mit dem "... aber um der Auserwählten willen sollen jene Tage verkürzt werden" passen. Vielleicht ist es so ???

Für die Christen im Nahen Osten sollten wir eine Willkommens-Kultur darbringen, aber das christliche Abendland macht die Tore für Scharia-Mohammedaner auf, das sind unsere eingeschleusten künftigen Köpfer und Henker. Die Christen im Osten sind schon in der Vorphase der grossen Trübsal oder am Anfang der grossen Trübsal, in der "Prüfung", das Blut fliesst in Strömen, die Köpfe rollen zu Boden.
 
Video-Titel: 
Unzensuriert-TV 10: Exodus der Christen – Flüchten oder sterben


Video-Titel: 
Islam's ILLUMINATI MAHDI is READY TO APPEAR!! The "SUN" NOW RISES IN THE WEST (2016)